Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Vom Korn zum Brot

Im Rahmen des „Ernte-Dankes“ waren wir auf der Suche nach einem geeigneten Projekt für unsere Schüler. Praktisch sollte es sein, Neues sollten sie lernen – etwas fürs Leben mitnehmen.

 

Gar nicht so einfach nach diesem Sommer. Dann die Idee – Brot essen wir alle, aber wer weiß schon wie es hergestellt wird und wie schweißtreibend dieses Handwerk ist. Veit Neblung ein regionaler Bäcker erklärte sich bereit, mit seiner mobilen Bäckerei uns das Handwerk des Brotbackens näher zu bringen. Mit großer Begeisterung gingen die Schüler ans Werk, backten Brot, Brötchen, Hefezöpfe, Baguettes und Pizzen für sich und ihre Familien. Ganz schön anstrengend – Teig kneten; in Form bringen; verzieren. Am Ende stand das Essen; das war das Beste, wie mir alle Kinder bestätigten. Aber auch Theorie, Herbstlieder und Kunst flossen reichlich in unser Getreideprojekt ein. Für den Brotbelag sorgten die Kinder gemeinsam mit Frau Herzog und stellten aus Sahne leckere Kräuterbutter her. Es waren lehrreiche 3 Tage, die mit einem sehr schönen besinnlichen Ernte-Dank-Gottesdienst endeten.

Zurück